Newsletter März 2017: “Immer wie zum ersten Mal”

landschaftERINNERUNG an etwas Wesentliches
… ERINNERUNG an die Achtsamkeit

“Es ist zwar jedes Jahr dieselbe Sache,
doch es ist immer wie zum ersten Mal.”
(Erich Kästner über den Frühling)


Heute schon …
Vorfreude empfunden? Wie spürt sich das an? Was denkt sich, welche Gefühle sind damit verbunden? Aufregung, Hochgefühl, Fröhlichkeit?Die Tage werden länger. Es riecht anders. Die ersten Schneeglöckchen blühen auf. Letzte Woche konnten wir schon mit offenem Mantel spazieren gehen. Auch wenn es nur ein paar Tage waren – der Winter wird bald ein Ende nehmen. Freust du dich auch schon?Die GärtnerInnen unter uns beginnen mit der Planung. Welches Gemüse will dieses Jahr vorgezogen werden? Was an Neuem versucht, was an Bewährtem wiederholt? In drei Wochen beginnt der Frühling! Bald werden die Knospen an den Bäumen aufspringen, die Wiesen wieder grünen und wir die Handschuhe und Mützen wegräumen.

Das Schöne an der Vorfreude ist, dass wir sie jederzeit aktivieren können. Wenn wir an einem grauen kalten Wintertag die nahende Wärme und Buntheit des Frühlings erinnern, dann macht es den aktuellen Moment etwas heller und fröhlicher.

Vielleicht sollten wir Vorfreude öfter als geschicktes Mittel einsetzen? Uns an die ewige Wiederkehr des Neuen erinnern? Vielleicht JETZT?

Beste Märzgrüsse
Ulrike Pastner

…die sich schon vorfreut auf das kommende Seminar mit Kai Romhardt am 11.3.17 in Wien zum Thema “Achtsam Arbeiten”.

Dieser Beitrag wurde unter Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.