Newsletter März 2018 – “Lustlos? – Lustvoll Nichts Tun!”

eiswelt

Erinnerung an etwas Wesentliches…
Erinnerung an die Achtsamkeit.

“Der Frühling kommt bestimmt.
Das Eis taut ganz sicher.

Alles andere wäre ein Wunder…

Heute schon …
lustlos gewesen? Keine Lust auf gar nichts? Wie spürt sich das an? Was denkt sich? Welche Gefühle folgen? Angenehm oder unangenehm? Und was TUST du dann? NICHTS?

Zugegeben, Sonntagabend lässt sich leichter über Lustlosigkeit sinnieren als Montagfrüh zu Arbeitsbeginn. Wochenends lässt sich auch leichter konstruktiv mit dieser Stimmung umgehen. Vorausgesetzt wir haben kein Freizeit”pflicht”programm, können wir uns theoretisch ganz dem Nichts-Tun hingeben. Wenn wir es noch nicht verlernt haben… – Wenn wir es noch nicht verlernt haben, können wir sogar GANZ LUSTVOLL nichts tun!

Auch lässt sich mit Achtsamkeit der Lustlosigkeit und dem Nichts Tun gut auf den Grund gehen. Im Grunde genommen sind wir völlig freie Wesen und kann uns niemand zwingen, irgendetwas zu tun. Alles selbst gemacht und gewohnheitsmässig konstruiert. Tja… “Langeweile ist bloss ein Mangel an Aufmerksamkeit”, heisst es ausserdem. Und stimmt, es ist  kaum möglich, wirklich überhaupt gar nichts zu tun. Unser Geist ist dazu viel zu aktiv.

Vielleicht warst du krank in den letzten Wochen, vielleicht nervt dich die lange Kälte und der endlose Winter, und vielleicht braucht es auch gar keinen Grund, einmal nicht mehr funktionieren zu wollen. Dann wünsche ich Dir, dass du die besten äusseren und inneren Bedingungen dafür hast, es so richtig zu geniessen und dich dem Nichts Tun freudig hinzugeben. Vielleicht JETZT?

Schöne März Grüsse und schönen Frühlingsbeginn!
Ulli Pastner

PS:  3 Punkte in eigener Sache …

  • im Februar war ich zu lustlos, um einen Newsletter zu schreiben – ich hab die Freiheit, es nicht zu tun, sehr genossen :-)
  • Samstag, den 17.3.18 werde ich gemeinsam mit Martin Schaurhofer bei der interreligiösen Veranstaltung “Dialog für eine Welt” einen Workshop zu “Inter-Sein: Jenseits der Grenzen blicken” gestalten. Der Untertitel der Veranstaltung lautet: “Polarisierung überwinden – Wertschätzung leben – Verbindungen schaffen”.
    Schön oder? Anmeldung noch bis 9.3. möglich.
  • Mitte März leite ich ein zweitägiges Seminar beim roten Punkt zum Thema: “ACHTSAMKEIT – der klärende Weg zu beruflicher Motivation” in Strobl am Wolfgangsee, bei dem es noch freie Plätze gibt.
Dieser Beitrag wurde unter Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.