Newsletter Juni 2020 – „What if“

gelbFrom What is to What if“  (Rob Hopkins)


Heute
schon …
Visionen von einer besseren Zukunft nachgegangen? Wie spürt sich das an? Wehmütig, zuversichtlich, kraftvoll?

Vor ein paar Wochen habe ich am Online Kongress von Global 2000 „Visions for Transition“ teilgenommen. Dabei ging es um den aktuellen Zustand und um notwendige Veränderungen im Bereich der Landwirtschaft. Ich lebe ja in einem kleinen Dorf im Waldviertel und kann den Wandel der letzten Jahrzehnte zur „Industrie unter freiem Himmel“ direkt verfolgen.

Haben mich am ersten Tag die Vorträge zu Agrarindustrie, Klimaveränderung und Rückgang der Artenvielfalt verzweifelt und deprimiert, so war der zweite Tag der Konferenz ein Lichtblick an konstruktiven Zugängen und Projekten.

Vor allem der (Zoom)Workshop mit Rob Hopkins war eine besondere Erfahrung. Rund 80 Menschen teilten ihre Kreativität und Visionskraft, ganz einfach, indem sie sich die Frage stellten: „Was wäre wenn…?“

Was wäre, wenn wir die Corona Krise nützten, um (Land)Wirtschaft und Gesellschaft lebendig, gerecht und ökologisch zu gestalten?

Vielleicht magst auch du einmal mit dieser Frage experimentieren? Einfach den Geist öffnen und deine Visionen frei lassen: „Was wäre wenn…?“* Vielleicht jetzt?

Beste Juni Grüsse
und schönen Sommerbeginn!

Ulli Pastner

Hier habe ich einen Blogbeitrag zu meiner Erfahrung mit der Online Konferenz verfasst. Besonders empfehlen mag ich dir von den vielen zitierten Links den Vortrag von Rob Hopkins zu „From Imagination to Transition: Welche Kräfte verhindern Transformation, welche begünstigen sie?“

*Das mag mitunter naiv klingen, aber es geht nicht um die Antworten, sondern um das Fragen und das Gefühl, das dabei entsteht. – Um die Kraft, die Veränderungen möglich macht.

Dieser Beitrag wurde unter Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.