Newsletter November 2014 – Letzte Abschiede

himmel2Erinnerung an etwas Wesentliches…
… ERINNERUNG an die Achtsamkeit

„Was wir hingegen alle brauchen, ist Phantasie; um unser Leben neu zu gestalten, aus erstarrten Strukturen auszubrechen und nicht das weiterzuführen, was wir bereits als falsch erkannt haben.”
(Tiziano Terzani)

Heute schon …
über Abschied Nehmen nachgedacht? Den letzten Abschied? Wie spürt sich das an? Welche Geschichten tauchen auf? Welche Gefühle kommen hoch? Gibt es dazu bestimmte Körperempfindungen? Wie gehen Sie damit um?

Anfang November sehen wir uns an unsere Vergänglichkeit erinnert. Ein Thema, das im Alltag selten bewusst wird und das viele Menschen besser meiden als suchen. Dabei sind Altern, Krankheit und Sterben universelle Ereignisse, mit denen wir früher oder später alle zu tun bekommen. Ausnahmslos.

Warum nicht also in kräftigen, gesunden Zeiten eine gute Auseinandersetzung damit pflegen? Wie könnten wir uns mit diesem anspruchsvollen Thema auf leichte und konstruktive Art befassen? Etwa im Finden von Vorbildern? Fällt Ihnen jemand ein, der oder die einen geschickten Umgang mit schwierigen Schicksalsschlägen entwickelt hat? Falls ja, was war es genau, was Ihnen gefallen hat, und was davon würden Sie gerne in Ihr Leben integrieren? Vielleicht JETZT?

Nach dem sonnigen Tag heute schöne leichte November-Grüsse!
Ulrike Pastner

Ein Buchtipp dazu: Wilfried Reuter: Der Tod ist ganz ungefährlich: Buddhistische Hilfen im Umgang mit Alter, Krankheit, Tod. Jhana Verlag


Dr. Ulrike Pastner
3713 Sachsendorf 8 / 1010 Wien, Annagasse 5/2/6
pastner@achtsamkeitscoaching.at — Tel. 0664-73 420 130
http://www.achtsamkeitscoaching.at
Professional Coach : http://www.coachingdachverband.at
*Wenn Ihnen der Newsletter gefällt, empfehlen Sie ihn bitte weiter!
*Ein herzliches Willkommen den neuen AbonnentInnen!
*Hier kann der Newsletter abbestellt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.